Skip to main content

Einhell Rasenmäher GC-PM 51/1 B&S Benzinantrieb

(4 / 5 bei 16 Stimmen)
Hersteller

Einhell

Gewicht

41 kg

PS

3

Antriebsart

Benzin, 4-Takt

Schnittbreite

51 cm

Schnitthöhenverstellung

6-fach (25 – 85 mm)

Führungsholm

2-fach verstellbar, ergonomisch mit Softgrip

Für Flächen bis

1800 m²

Produktabmessungen

91 x 57 x 44 cm



 


Der Preis

Mit einem Preis ab ***,81 € ist dieser Rasenmäher kein Schnäppchen. Er ist damit nur knapp in die höhere Preisklasse gerutscht und ist jetzt nicht mehr nur für die Hobby-Rasenmäher geeignet, sondern vor allem für anspruchsvolle Gärtner, die ein qualitativ hochwertiges Gerät besitzen möchten. Im Vergleich zu anderen Einhell Rasenmähern kostet dieser schon mehr als das Doppelte. Doch ist der Einhell GC-PM 51/1 S HW B&S dieses Geld auch wirklich wert? Lesen Sie weiter um zu erfahren ob dieser Rasenmäher seine Versprechen einhalten kann.


Verpackung und Versand

Am Montag bestellt, am Donnerstag schon da. Der Rasenmäher von Einhell wurde zügig geliefert – das freut mich ja immer wieder, wenn der Versand so schnell von statten geht. So sollte das immer sein! Als es dann am Nachmittag plötzlich an der Tür klingelt, gehe ich ganz aufgeregt zur Tür und sehe den Postboten mit dem riesengroßen Paket vor mir stehen. Gemeinsam tragen wir das – zugegeben sehr schwere – Paket in die Garage. Zunächst nehme ich den Karton unter die Lupe. Er wirkt stabil, gar sturzsicher. Aber das wollen wir mal lieber nicht testen. Ich öffne das Paket und nehme die Teile heraus. Nun muss der Mäher erst mal zusammengebaut werden. Darauf freue ich mich ja immer. Nein, das war keine Ironie. Ich finde es immer interessant Geräte zu montieren und sie dann betriebsbereit zu sehen.


Die Montage

Wie schon von einem anderen Einhell Rasenmäher, nämlich dem LE-PM 2014 Limited Edition, komme ich mit dem Aufbau gewohnt einfach zurecht. Nach 10 bis 20 Minuten ist man hier schon fertig, wenn man nicht noch nebenbei die Zeitung liest. Ich habe hierfür kein Werkzeug benötigt. Für alle Menschen, die handwerklich soviel Ahnung haben wie Enten von Marketing, sei hier gesagt, dass es selbstverständlich eine Anleitung gibt. Der Rasenmäher ist größtenteils bereits vormontiert, insofern ist das keine schwere Arbeit, die hier von einem verlangt wird.


Der Test

Der Einhell Rasenmäher, der als spezielles Jubiläums-Gartengerät für 50 Jahre Treue und Erfahrung auf den Markt gekommen ist, wird genauer von mir inspiziert. Die knallrote Farbe fällt mir direkt in die Augen. Der Grasfangsack, der eine schwarze Farbe trägt, passt zum Gesamtbild des Rasenmähers und wirkt nicht deplatziert. So macht das Prachtstück einen schönen Eindruck und darf sich auf dem Garten sehen lassen, ohne, dass man sich dafür schämen muss. Nein, sogar im Gegenteil. Dieser Rasenmäher besticht mit seiner schlichten Form, sieht mit seiner glänzend roten Farbe aber auch noch gut aus. Qualität steht hier an erster Stelle und die ist beim Aussehen definitiv gegeben.
Nun bin ich gespannt, ob diese Qualität sich auch beim Mähen zeigt, denn darum geht’s hier nämlich. Der Rasenmäher soll tun, was von ihm verlangt wird, erst dann bin ich zufrieden damit.
Zu aller erst füttere ich das Gerät mit dem Motoröl von Briggs & Stratton – der Inhalt der ganzen Flasche passt hier rein. Danach kommt noch das Benzin, welches ich einfülle, ehe der Spaß schon beginnen kann. Ich springe den Motor an und stelle fest, dass sich der Mäher ganz einfach starten lässt. Er muckt nicht erst rum! Das moderne Gerät ist nicht sehr laut, dank des Schallleistungspegels, der bei 96 dB liegt.
Bei meinem Test ist das Gras schon mittelhoch gewachsen und benötigt meiner Meinung nach endlich wieder eine Rasur. Hierfür beginne ich meinen Spaziergang mit dem Mäher über mein Grundstück. Durch den Hinterradantrieb muss ich kaum Kraft aufwenden, weil der Benzinrasenmäher fast von alleine läuft. Der Softgrip beim Führungsholm fühlt sich gut an, lässt sich damit gut halten. Der Führungsholm ist 2-fach höhenverstellbar und lässt sich je nach Bedarf ergonomisch anpassen. Sehr schön! Obwohl der Grasfangsack ganze 70 Liter fasst, muss ich diesen gelegentlich entleeren. Das ist aber verständlich und damit kein Manko. Mit dem Mulchkeil ist eine biologische Düngung für den Rasen gegeben; dieser funktioniert auch einwandfrei. Es bleiben keine Kleckse auf dem Boden liegen, wie ich es schon von einem anderen Produkt erlebt habe. Der einzige Kritikpunkt, den ich hier bei diesem Gerät sehe, ist die fehlende Regulierung der Geschwindigkeit für den Hinterradantrieb. Dadurch ist das Manövrieren nicht sehr einfach, insbesondere wenn man um eine Ecke herum mähen will oder um einen Baum herum, da der Hinterradantrieb einfach zu schnell ist.


Das Fazit

Der Einhell GC-PM 51/1 S HW B&S Benzin-Rasenmäher übersteht das Preis- und Leistungsverhältnis. Dieser Benzin Rasenmäher ist zwar nicht günstig und auch mit seinem Gewicht von 41 kg sehr schwer, aber dafür bekommt man hier ein qualitativ hochwertiges Gerät, welches sauber arbeitet und viele Funktionen bietet, die günstigere Modelle gar nicht anwenden können. Der Einhell Rasenmäher ist sein Geld auf jeden Fall wert, solange man kein Hobbygärtner ist, sondern auch gewisse Ansprüche hat und vor allem, wenn man einen riesigen Garten besitzt. Erst dann ist der Preis gerechtfertigt. Ich vergebe diesem Rasenmäher fünf Sterne und bin sehr zufrieden damit.