Skip to main content

Güde kann nicht nur Heimwerken, sondern auch den Rasen verschönern

Güde kann einfach alles! Kompressoren, Akkuschrauber, Gartenwerkzeug und selbstverständlich Rasenmäher. Der Hersteller ist ein Spezialist auf dem Gebiet Heimwerken und kann seine erfolgreiche Fertigkeit in puncto Heimwerken auch auf Rasenmäher übertragen.

Die 5 besten Güde Rasenmäher im Test-Vergleich

Die Zentrale der Firma Güde befindet sich in Wolpertshausen, von da aus werden die Produkte weltweit vermarktet. Im Grunde handelt es sich um ein noch junges Unternehmen, denn diese wurde 1997 gegründet. Wie vom Blitz getroffen gingen die Verkaufszahlen nach oben. Immer mehr Rasenmäher fanden Einlass in heimische Gärten. Auch heute gehört Güde mit seiner Auswahl an Rasenmähern zur Premiummarke. Die Produkte werden immer wieder neu weiterentwickelt und sind zudem sehr günstig. Aber günstig bedeutet nicht billig, denn bei Güde gibt es hochwertige Qualität zum Spitzenpreis.

Für kleine Rasenflächen

Für kleine Gärten muss kein meterlanges Kabel herausgeholt werden. In der Produktpalette von Güde befinden sich auch akkubetriebene Rasenmäher. Jedes Modell ist ohne Memory Effekt, was heißt, dass der Akku zum Aufladen nicht komplett geleert sein muss. Die größten Unterschiede liegen in der Leistung, Einstellung der Schnitthöhen und das Volumen vom Grasfangkorb. Die einzelnen Akkus funktionieren in jedem beliebigen Güde Akkurasenmäher.

Eine Alternative zu den Akkugeräten bieten die reinen Elektrorasenmäher mit 230 Volt Netzanschluss. Je nach Modell können problemlos um die 700 m³ gemäht werden. Eine ergonomische Ausführung gehört bei allen Modellen zur Grundausstattung.

Für große Gelände

Für große Gelände mit 1800 m³ oder mehr fallen Elektro- und Akkurasenmäher automatisch raus. Für so eine Fläche wird sehr viel Leistung benötigt und diese gibt es nur mit einem Benzinrasenmäher. Zum Beispiel hat der Big Wheeler 508 Vari-S einen leistungsstarken 4 Takt Motor mit 3,7 PS. Alle Modelle sind leicht handzuhaben und die Fahrgeschwindigkeit kann individuell eingestellt werden. Wichtige Bedienelemente befinden sich direkt am Führungsholm und sind während der Arbeit leicht zu bedienen.

Für den gewerblichen Bereich

Im gewerblichen Bereich erreichen die Flächen schnell 3000 m³ oder mehr. Mit einem üblichen Benzinrasenmäher würde sich der Zeitaufwand wirtschaftlich nicht lohnen. Hier geht die Empfehlung ganz klar Richtung Aufsitzrasenmäher. Auch hierfür bietet Güde eine optimale Lösung. Der GAR 600 besitzt einen Fangsack mit 150 Liter Volumen und eine manuelle Gangschaltung. Selbst Gefälle sind für den flotten Aufsitzrasenmäher kein Problem.

Kundennähe erwünscht

Auch nach dem Kauf wird man bestens beraten. Rund 500 Händler verkaufen Güde Rasenmäher und kümmern sich bei Bedarf um die Wartung sowie Reparatur. Ersatzteile können für jedes Modell zeitnah geordert werden, falls der Händler diese nicht auf Lager hat. Geht es um Qualität und einen zuverlässigen Rasenmäher, dann ist man mit Güde an der richtigen Adresse.