Skip to main content

Husqvarna Mähroboter 220 AC im Test

()

399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: November 24, 2017 11:03 am

HerstellerHusqvarna
AntriebsartBatteriebetrieben
Batterien inbegriffen
Batterien notwendig

Der Husqvarna Automower 220 AC im Test

Wow, wow und nochmals wow! Das nenn ich mal Zukunft und das nenne ich mal Qualität. Dieses Gerät sieht wirklich faszinierend aus. Das Design sieht sehr futuristisch, nein gerade zu edel aus, erinnert mich etwas an Star Wars, oder besser gesagt an Darth Vader, sofern Sie ihn kennen – wer kennt ihn schon nicht? Ja, so lässt sich das Design am ehesten beschreiben. Die Farbe ist eine pechschwarze Sorte, die in ein glänzendes granitgrau weicht, und das Design selbst erinnert an den Helm von eben genannten Bösewicht. Das ist natürlich ein Pluspunkt, wie ich finde, weil man dadurch auch doppelt Spaß mit dem Gerät haben kann. Somit sieht das Gerät nicht langweilig und 0815 wie die meisten anderen Geräte aus, sondern hat sogar seine Eigenheit, ein Gerät mit dem man Spaß haben kann und mit dem man sich gerne auf dem Rasen blicken lassen kann. Selbst mein Nachbar hat mir hier und da neidische Blicke zugeworfen, als er das Ding in Aktion gesehen hat!
Das traurige, okay, seien Sie nicht enttäuscht, aber momentan scheint das Gerät nicht verfügbar zu sein auf amazon. Aber ich bin mir sicher, dass das Gerät in kurzer Zeit, wahrscheinlich genau jetzt, während Sie den Test lesen, wieder erhältlich ist. Im Notfall gibt es sicher andere Verkaufsplattformen, auf denen Sie das Gerät kaufen können. In meinem Fall verlief der Versand über amazon und ich musste somit keine Versandkosten zahlen, und durfte mich nach drei Tagen über das Paket freuen.
Nun, bevor Sie überhaupt mit dem Mähen loslegen können, beziehungsweise bevor das Gerät damit loslegen kann, müssen Sie dem Roboter Saft geben. Natürlich keinen Orangensaft, oder so was in der Richtung – wo kämen wir denn dahin, wenn das so wäre? Sie müssen diesen Roboter mit der Ladestation anschließen und ihn für zwei bis drei Stunden aufladen, vielleicht auch etwas weniger. Aber so um den Dreh müssen Sie die Zeit einplanen, bevor Ihr Garten endlich die nötige Aufmerksamkeit bekommt. Und das wird er, garantiert!
Nachdem das Gerät also vollständig aufgeladen ist, darf er loslegen. Nach einer kurzen Konfiguration und Inbetriebnahme – im Notfall hilft Ihnen hierbei die Bedienungsanleitung, düst der kleine Helfer über ihren Garten und erledigt selbstständig die Arbeit, die eigentlich Sie tun müssten. Früher zumindest. Ab heute nicht mehr!

Es sei anzumerken, dass der Roboter Steigungen von bis zu 35 % schafft, höher wird’s zum Problem für ihn, aber bis dahin klappt es wunderbar.

 

Aber das nun wirklich erstaunlichste an diesem Gerät, also das bewundernswerte neben dem Design, ist die Lautstärke des Geräts. Dieses Gerät zählt zu den leisesten Mährobotern weit und breit. Sie glauben mir das nicht? Nun dann überzeugen Sie sich selbst davon, oder machen Sie sich einen Eindruck über diese Zahlen: 69 db. Mit 69 db zählt er auf jeden Fall zu den leisesten. Ich habe ihn kaum mitbekommen, während ich genüsslich an meiner Limonade genippt habe, als ich es mir auf der Terrasse gemütlich gemacht habe. Ich muss ja nichts tun, der kleine Roboter erledigt alles für mich. Endlich kann ich mir nach einem harten Arbeitstag auch mal Ruhe gönnen und die Beine hochlegen, während die Zukunft, also unsere treuen kleinen Roboter die Arbeit für uns erledigen.

 

Mein Testgelände hatte diesmal eine Größe von 320 m² ohne Steigungen. Das Gerät hat den Rasen in 45 Minuten gemäht und das Ergebnis sah gut aus. Mich hat dieser Roboter somit in sehr vielen Punkten überzeugt. Es gibt hier nichts zu bemängeln. Ich habe sehr viel Spaß mit dem Gerät, und wer weiß, vielleicht gefällt Ihnen der Kleine genau so gut wie mir, und er wird Ihr neuer bester Kumpel im Garten? 5 von 5 Sterne von mir und eine deutliche Kaufempfehlung!


399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: November 24, 2017 11:03 am