Skip to main content

Kann ich einen Rollrasen auch im Winter anlegen?

Rollrasen – pflegeleicht und sofort nutzbar

Ein Fertigrasen hat dem Saatrasen gegenüber einige Vorteile. Er lässt sich leicht verlegen und benötigt weder eine Schonzeit oder Zeit zum Wachsen. Kahle Flächen auf Zeit gehören der Vergangenheit an, denn Rollrasen ist sofort nach dem Verlegen grün und kann betreten werden. Damit das Anwachsen problemlos gelingt, sollten Sie dabei einige Dinge beachten.

Das Vorbereiten des Bodens

Damit der Rollrasen nicht nur gut aussieht, sondern auch schnell anwachsen kann, sollte die Fläche vorab bearbeitet werden. Da das Verlegen des Rasens nach der Lieferung zügig erfolgen sollte, ist es ratsam, die Fläche vorab schon von Steinen, hervorstehenden Wurzeln und abgebrochenem Holz zu reinigen. Anschließend muss der Boden mit einem Rechen geglättet werden. Je sauberer und ebener der Boden ist, desto leichter lässt sich der Fertigrasen ausrollen und desto schneller wächst dieser an.

Das Verlegen des Rasens

Wenn der Fertigrasen geliefert wurde, sollte er so schnell wie möglich verlegt werden. Bereits nach 24 Stunden steigt die Gefahr, dass die empfindlichen Rasenpflanzen Schaden nehmen und nicht mehr anwachsen. Sollte der Rasen dennoch einige Zeit vor der Verlegung liegen bleiben müssen, so darf er auf keinen Fall im zusammengerollten Zustand gegossen werden. Die Folge wäre ein Verfaulen von innen heraus.
Beim Verlegen ist darauf zu achten, dass sich die Ränder der einzelnen Bahnen leicht überlappen. In der Regel reichen dafür rund 2 Zentimeter. Dies ist notwendig, weil sich der Fertigrasen bei Sonne leicht zusammenziehen kann. So können im Nachhinein keine Lücken im Rasen entstehen. Das Verlegen sollte ebenfalls im Verbund erfolgen, was bedeutet, dass die Anfänge der Rollen jeweils versetzt nebeneinander verlegt werden müssen.
Nach dem Verlegen des Rollrasens sollten dieser gut angedrückt werden, damit ein intensiverer Kontakt zum Erdreich zustande kommt. Die kleinen Wurzeln können so besser den Boden erreichen und anwachsen. Damit das Andrücken gleichmäßig erfolgt, sollten Sie dafür eine Walze verwenden. Diese kann in jedem gut sortiertem Baumarkt ausgeliehen werden und erzeugt durch ihr Eigengewicht auch den passenden Druck.

Die Pflege von Fertigrasen

Bei einem letzten Kontrollgang vergewissern Sie sich, dass die übereinander liegenden Kanten gut angedrückt sind. Eventuell entstandene Löcher oder Lücken werden mit Erde aufgefüllt.
Nach dem Verlegen von Fertigrasen benötigen die Pflanzen in den zwei bis drei Wochen eine regelmäßige Wässerung in den Morgen- und Abendstunden. Die ausreichende Bewässerung ist für das Wachsen der Wurzeln sehr wichtig. Sollte der Rasen an Farbe verlieren, so ist er wahrscheinlich zu trocken und muss besser bewässert werden.
Die Arten von Rollrasen
Genau wie Rasen als Saat gibt es den Fertigrasen in unterschiedlichen Arten. Wer eine Fläche nur begrünen, aber nicht oder nur kaum betreten möchte, kann sich einen Zierrasen kaufen. Soll der Rollrasen jedoch auch beansprucht werden, so eignet sich eher ein Sportrasen, da er robuster ist und auch das Toben von Kindern oder Haustieren aushält.
Rollrasen kann in zwei Stärken bestellt werden. Die Schälstärken bei der Ernte des Rollrasens betragen entweder zwei oder vier Zentimeter. Da bei der dünneren Variante eine größere Anzahl an Wurzeln angeschnitten wird, treiben auch mehr Wurzeln wieder aus. Der Rollrasen wächst also bei sachgemäßer Verlegung schneller an als die dickere Variante.

Der bestmögliche Zeitpunkt des Verlegens von Rollrasen

Im Prinzip kann Rollrasen je nach Standort das ganze Jahr über verlegt werden. Auch in einem milden Winter. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass der Boden frostfrei ist und dies möglichst auch über einen Zeitraum von zwei bis drei Wochen nach der Verlegung. Nur so kann das Anwachsen des Fertigrasens gelingen.
Die beste Zeit für die Verlegung von Rollrasen ist der Frühling, da zu dieser Zeit alle Pflanzen durch die wärmer werdenden Temperaturen und die stärkere Sonneneinstrahlung zu einem vermehrten Wachstum angeregt werden. Dies gilt auch für Rollrasen.