Skip to main content

Praktische Tipps & Tricks für die Entfernung von Laub auf dem Grundstück

Wenn es Herbst wird und das Laub von den Bäumen fällt, müssen die Gehwege geräumt werden und auch das Grundstück selbst sollte von Laub befreit werden. Für viele Gartenbesitzer eine aufwändige Arbeit, die Sie sich zwar nicht ersparen, aber mit einigen Tipps und Tricks wesentlich erleichtern können.

Muss heruntergefallenes Laub auf dem gesamten Grundstück entfernt werden?

Die öffentlichen Gehwege vor Ihrem Haus sollten Sie regelmäßig von Laub befreien, da rutscht Gefahr besteht und deshalb der Gesetzgeber eine gewisse Räumpflicht vorschreibt. Allerdings tragen auch die Passanten ein gewisses Maß an Selbstverantwortung, weshalb Sie das Laub zwar regelmäßig, aber nicht stündlich entfernen müssen.

Übertreiben Sie es nicht mit dem Entfernen von Laub

Sie müssen nicht den gesamten Garten von Laub befreien, denn auf Sträuchern und Rabatten können Sie das Laub ruhig liegen lassen. Grund dafür ist, dass sich das Laub Ihre Sträucher und Rabatten vor Frost schützt. Ein nützlicher Nebeneffekt ist, dass das Laub dort im Kompost umwandelt, der den Pflanzen als natürlicher Dünger dient. Erleichtern Sie sich die Entsorgung von Laub, indem Sie das Laub, das Sie von der Straße und aus dem Garten entfernt haben, gezielt auf Rabatte und Sträucher streuen.

Verzichten Sie auf einen Laubsauger

Verwenden Sie stattdessen Ihren Rasenmäher, der viel effektiver als ein Laubsauger ist, weil von ihm das Laub direkt zerkleinert wird. So können Sie das Laub direkt zum Kompost geben. Ihre Rasenmäher können Sie übrigens auch auf geteerten Flächen einsetzen. Sie sollten nur darauf achten, dass das Schneidwerk des Mähers nicht aufsetzt und kaputtgeht.

Lassen Sie die Laubhaufen in den Gartenecken ruhig liegen

Laub, das sich in den Ecken Ihres Gartens angesammelt hat, müssen Sie, wenn es Sie nicht gerade optisch stört, nicht zwingend entfernen. Lassen Sie die Laubhaufen liegen, erweisen Sie der Tierwelt einen großen Dienst, weil in den Laubhaufen zahlreiche Kleintiere überwintern können. Beispielsweise Igel.

Nehmen Sie Rücksicht auf kleine Tiere unter dem Laub

Gerade in der kalten Jahreszeit verkriechen sich viele Gartenbewohner unter dem Laub. Bevor Sie Geräte wie beispielsweise den Rasenmäher oder einen Laubsauger mit Häcksler einsetzen, die diese Tiere schwer verletzen oder töten können, sollten Sie erst sichergehen, dass sich keine nützlichen Gartenbewohner unter dem Laub befinden. Dies erreichen Sie, indem Sie, bevor Sie schweres Gartengerät einsetzen, kurz mit einem Rechen durch das Laub gehen.