Skip to main content

Rasenmäher entsorgen – so einfach geht’s

 

Nach jahrelangem Dienst hat auch der treueste Rasenmäher einmal ausgedient. Längst haben Sie sich für ein neues Modell entschieden und der Kauf steht kurz bevor. Um Platz für Ihre Neuanschaffung zu schaffen, muss der alte Rasenmäher nun weichen. Doch wie entsorgt man eigentlich einen Rasenmäher? Wir sagen Ihnen, wo Sie Ihren ausgedienten Rasenmäher abgeben können und was Sie beachten müssen.

Rasenmäher mit Benzinmotor
Bei benzinbetriebenen Rasenmähern handelt es sich um Metallschrott. Diesen können Sie bei dem Wertstoff- oder Recyclinghof Ihrer Stadt bzw. Gemeinde abgeben. Da der Hof durch das Recycling einzelner Bestandteile Geld verdient, ist die Entsorgung für Sie kostenlos. In der Regel müssen Sie nicht einmal das Öl und Benzin vorher ablassen. Auch Schrotthändler nehmen Rasenmäher mit Benzinmotor als Metallschrott an.

Strombetriebene Rasenmäher
Rasenmäher, die mittels Stromkabel betrieben werden, gelten als Elektroschrott. Auch diesen können Sie bei Ihrem lokalen Wertstoff- oder Recyclinghof kostenlos entsorgen. Alternativ können Sie Ihn bei der nächstgelegenen Elektro-Schrott-Sammelstelle abgeben. Dank dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz können Sie Ihren alten Rasenmäher auch bei dem Verkäufer Ihres neuen Geräts abgeben. Händler ab einer Verkaufsfläche von über 400 m² bzw. Online-Händler ab einer Lager- und Versandfläche von mehr als 400 m² müssen beim Kauf eines neuen Gerätes ein gleichartiges Altgerät unentgeltlich zurück nehmen.

Akku-Rasenmäher
Rasenmäher mit Lithium-Ionen-Akkumulatoren müssen getrennt von ihren Akkus entsorgt werden. Während die ausgedienten Akkus beim Schadstoffmobil oder der Problemmüll-Sammelstelle abgegeben werden müssen, kann der Rasenmäher als Elektroschrott entsorgt werden. Auch dies ist jeweils kostenfrei.

Geld verdienen mit ausgedienten Rasenmähern
Bevor Sie Ihren alten Rasenmäher einfach so entsorgen, versuchen Sie doch ein wenig Geld mit Ihm zu verdienen. Bastler und Tüftler nehmen gerne ausgediente Geräte um einzelne Teile als Ersatzteile zu verwenden oder sie in selbst getüftelten Geräten zu verbauen. Bieten Sie Ihren Rasenmäher einfach in den Kleinanzeigen oder einem der Online-Auktionshäuser an und schauen Sie, ob Interessenten dafür vorhanden sind.

Fazit
Wie Sie sehen ist die Entsorgung ausgedienter Rasenmäher ganz einfach und kostet Sie kein Geld. Ganz im Gegenteil kann Ihnen Ihr alter Rasenmäher sogar noch ein paar Euro einbringen. Prüfen Sie also gleich, welche Entsorgungsart für Sie in Frage kommt und schaffen Sie Platz für Ihr neues Gerät.