Skip to main content

Sabo Rasenmäher

Das Rasenmähen von Hand wird heute kaum noch ausgeführt, weil es sehr anstrengend ist. Damit das auch nicht sein muss, bietet sich der Rasenmäher von Sabo an. Diese Rasenmäher haben einen guten Ruf und sind bekannt dafür, dass sie über ein robustes Gehäuse verfügen. Nur mit diesem Rasenmäher kann der Garten schon bald wieder in einem satten Grün erstrahlen!

Die derzeit besten Sabo Rasenmäher im Vergleich

Das sollten Sie wissen über das Unternehmen!

Sabo wurde bereits im Jahr 1932 von Heinrich Sanner gegründet. Zunächst waren Rasenmäher aber noch nicht im Sortiment enthalten, sondern Autoöle und Fette. Schon bald war das für den Firmengründer aber nicht mehr ausreichend und so hat er eigene Erfindungen gemacht. So konnte die Produktpalette bereits ein paar Jahre nach der Eröffnung erweitert werden. Nun gab es auch den ersten Reflektions Kontrollspiegel. Damit konnten Bereiche eingesehen werden, die sonst nur schwer einzusehen sind. Etwas später kamen Schmiernippel hinzu und 1946 kam die erste elektrische Heckenschere heraus. Diese Scheren wurden erfunden, um dennoch für Ordnung sorgen zu können, auch wenn zu Kriegszeiten eigentlich kaum Zeit für solche Dinge war. Eine Hecke sollte dennoch gut aussehen. 1954 gab es den ersten Rasenmäher und daraufhin folgten viele weitere Neuerungen. Im Laufe der Zeit war das Unternehmen natürlich auch vom technischen Wandel umgeben. Die Rasenmäher wurden immer weiter verbessert und es kommt dabei immer auf eine saubere Arbeit an.

Welche Rasenmäher Typen finden sich?

Jeder Nutzer kann von einer breiten Palette profitieren, die von Sabo angeboten wird. So finden sich Elektro Rasenmäher, Benzin Rasenmäher und mittlerweile auch Rasenmäher Roboter. Natürlich dürfen auch Rasentraktoren und Vertikutierer sowie Mulchmäher nicht vergessen werden. Es gibt Gartengeräte vom Hersteller Sabo für eine professionelle Gartenpflege, aber auch für den privaten Einsatz. Diese Firma ist ihrem Konzept immer treu geblieben. Es soll einfach und dennoch präzise voran gehen mit der Arbeit. Die einzelnen Modelle lassen sich schnell in der Höhe verstellen. Zudem gibt es Rasenmäher, die einen Heckauswurf haben und andere sind mit einem Seitenauswurf versehen worden.

Die Leistung

Bei der Leistung kommt es immer auf die Bedürfnisse der Käufer an. Die Leistung ist stark abhängig von der Fläche, die gemäht wird. Ist die zu mähende Fläche kleiner, reicht auch ein entsprechender Rasenmäher aus. Wer aber eine größere Fläche mähen muss, sollte auch einen entsprechenden Mäher kaufen. Das heißt, dieser sollte eine gute Leistung erzielen.

Die Technik

Die Rasenmäher verfügen über die TurboStar Technik. Damit wird Gras aufgerichtet, auch wenn es nass ist. Der Effekt ist dann gleichmäßig geschnittenes Gras, das in dem Fangsack aufbewahrt wird. Sabo ist es wichtig, dass die Geräte einwandfrei funktionieren, bevor sie in den Versand gehen. Daher kann der Käufer auch immer davon ausgehen, ein technisch perfektes Gerät zu kaufen.

Die Besonderheiten der Sabo Rasenmäher

Alle Geräte besitzen ein Höhenholm- und Schnitthöheneinstellungssystem. Das ist etwas einzigartiges an Rasenmähern von Sabo. Die Rasenmäher sind zudem sehr leise und lassen sich bei Bedarf einfach transportieren. Dann ist natürlich auch das vorher erwähnte TurboStar System eine Besonderheit. Beim Hersteller gibt es 2 Jahre Garantie auf die Geräte und die Geräte können bei verschiedenen Fachhändlern weltweit gekauft werden.