Skip to main content

So beugt man gegen Blattläuse vor

Mit einfachen Maßnahmen einem Blattlausbefall vorbeugen

Blattläuse gelten als Schädlinge. Sie ernähren sich von Pflanzensaft und schädigen dadurch die Pflanze. Einem Blattlausbefall erkannt man am verkümmerten Wuchs der Pflanze. Eine sofortige Bekämpfung der Blattläuse ist wichtig, denn sie vermehren sich schnell. Statt zu chemischen Produkten zu greifen, können Sie Blattläuse auch mit Hausmitteln oder mit deren natürlichen Feinden bekämpfen. Noch besser ist es, einem Schädlingsbefall vorzubeugen.

Die natürlichen Feinde der Blattlaus

Marienkäfer, Ohrwürmer, Schlupfwespen und Florfliegen sind die natürlichen Feinde der Blattläuse. Treffen sie auf günstige Lebensbedingungen, siedeln sie sich an und verhindern, dass die Blattläuse sich ausbreiten können. Sie können im Garten oder auf dem Balkon ein Insektenhotel anbringen, um die Ansiedlung der Nützlinge zu fördern.

Blattlausbefall an Zimmerpflanzen vorbeugen

Ihre Zimmerpflanzen sollten in ausreichenden Abstand voneinander stehen. Es ist wichtig, dass die Luft gut zirkulieren kann. Lüften Sie die Räume regelmäßig, am besten durch Stoßlüften.
Trockene Luft macht Pflanzen anfällig für einen Blattlausbefall. Sie sollten deshalb ab und an abgeduscht werden. Auf diese Weise werden auch bereits vorhandene Blattläuse, die Sie vielleicht noch nicht entdeckt haben, abgespült. Bei dieser Gelegenheit können Sie gleich welke Blätter und Pflanzenteile entfernen.
Überdüngte Pflanzen sind ebenfalls anfällig für Schädlinge. Zu nennen sind hier insbesondere stickstoffreiche Kunstdünger. Besser ist es, wenn Sie einen organischen Dünger, der für die Pflanze geeignet ist, verwenden.

Gute Lebensbedingungen schaffen

Eine gesunde Pflanze kann sich gegen Schädlinge und Krankheiten gut zu Wehr setzen. Deshalb müssen die Bedürfnisse, die eine Pflanze hat, bekannt sein und von Ihnen beachtet werden. Nur so können Sie optimale Lebensbedingungen schaffen! Die Pflanze wird Sie mit einem kräftigen Wuchs und einer guten Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Schädlinge belohnen.

Bei Blattlausbefall sofort reagieren

Trotzt Ihrer Bemühungen kann es zu einem Blattlausbefall kommen. Zunächst sollten Sie die Pflanze in der Dusche mit lauwarmem Wasser abspülen. Damit die Erde nicht mit weggespült wird, stülpen Sie eine Plastiktüte über den Topf und binden diesen am Stamm der Pflanze zu. Im Garten können Sie den Gartenschlauch verwenden.
Sind die Blattläuse hartnäckig oder werden mehr, können Sie die Pflanze mit Seifenlauge aus der Sprühflasche besprühen, die Sie aus unparfümierter Schmierseife und Wasser herstellen. Sie benötigen einem Esslöffel Seife auf einen Liter Wasser.
Auch aus Brennnesseln kann ein Sprühmittel hergestellt werden. Dazu werden 100 Gramm Brennnesseln mit einem Liter kochendem Wasser übergossen. Nach einer Ziehzeit von zwei Tagen können befallene Pflanzen mit dem Sud besprüht werden. Für den Garten können Sie natürlich größere Mengen ansetzen.
Auch kalter Kaffee oder Schwarztee kann zum Besprühen bei geringem Blattlausbefall genutzt werden.