Skip to main content

Wie schnell keimen Grassamen?

Wie schnell keimen Grassamen – mit ein paar Ratschlägen kein Gartengeheimnis

Zählen Sie zu den Gartenfreunden, die sich als grünen Hingucker im Garten einen tollen englischen Rasen wünschen, dann heisst dies auch viel Arbeit in die Pflege zu investieren. Und bis die gewünschte Rasenfläche entsteht, muss zuerst ein manchmal nicht so idealer Boden in einen Rasen verwandelt werden. Hierfür lohnt sich der Gang in ein Gartencenter und der Kauf von Rasensaatgut. Ist der Grassamen erst verteilt, dann heisst es warten und hoffen, dass die Arbeit sich gelohnt hat und der Samen bald keimt.

Die Vorbereitung

Wollen Sie einen besonders edlen englischen Rasen oder soll es doch eine Blumenwiese werden, damit der Grassamen keimen kann muss der Boden erst einmal vorbereitet werden. Dies kann den Einsatz einer Motorfräse bedeutet oder Sie müssen selbst Hand anlegen, wenn Sie mit dem Spaten den Boden umgraben. Hierbei sollten Sie auch gleich störende Bestandteile des Bodens wie Unkraut entfernen. Vielleicht müssen Sie den Boden noch begradigen, damit eine ebene Fläche entsteht für den Rasen. Erst dann wird der Mutterboden aufgetragen. Bevor jetzt aber der Grassamen verteilt wird, kann es nützlich sein, am Rand noch eine Furche zu ziehen, wo eine doppelte Menge Grassamen verteilt wird, damit der Randbereich der Rasenfläche besonders standfest ist. Haben Sie einen Boden der zusätzliche Pflege braucht, dann darf auch eine Behandlung mit Dünger nicht fehlen.

Der richtige Kauf

Natürlich sollten Sie sich vom Fachmann beraten lassen, wenn Sie sich in der Vielfalt von Grassamensorten einfach nicht auskennen. Generell landet in den beliebten Tütchen nicht nur eine Sorte, sondern es werden bewährte Mischungen angeboten. Und wer es besonders eilig mit seiner Rasenfläche hat, der sollte auf Produkte achten, die ein schnelleres Keimen versprechen. Jetzt kann der Grassamen für einen Rasen im Schatten gekauft werden, der in Ihrem Garten genauso angepflanzt werden kann. Im Fachhandel gibt es auch die Muttererde zu kaufen und wer ein großes Gartencenter besucht, der kann hier ebenfalls die passenden Gartengeräte wie die Motorfräse kaufen. Soll die Rasenfläche als englische Rasen begeistern oder soll hier Fußball gespielt werden, es gibt zahlreiche Grassamensorten, die schneller keimen oder länger bis zum Keimen brauchen. Im Fachhandel können Sie auch den Dünger kaufen, mit der Boden behandelt wird, damit er für den Rasen bestens vorbereitet ist.

Die Pflege nach dem Aussäen

Natürlich muss nach dem Aussäen an eine regelmäßige Wässerung des Bodens gedacht werden. Feuchtigkeit ist hierbei wichtig, ansonsten kann es vorkommen, dass der Rasensamen nicht keimt. Jetzt heisst es Augenmaß zu beweisen, denn es darf weder zu wenig noch zu viel gewässert werden.

Die Behandlung des jungen Rasens

Ist das junge Gras gewachsen, dann steht der erste Rasenschnitt bevor. Nun kommt es auf die Nutzung des Rasens an und hiernach sollten Sie abwarten bis der junge Rasen 8 bis 10 cm gewachsen ist und nun gekürzt werden kann. Für den Schnitt gibt es die Regel, dass der englische Rasen immer eine Höhe von 4 bis 6 cm haben muss, später sogar nur 2 bis 3 cm. Dürfen die Kinder auf dem Rasen Fußball spielen, dann sollte das Gras 3 bis 4 cm hoch sein. Am höchsten darf der Rasen im Schatten wachsen, denn er muss mindestens 5 cm hoch sein.

Mit einem hochwertigen Grassamen und einigen Tipps bei der Pflege wird der Rasen so schön, wie Sie ihn sich wünschen.